Einleitung Themenwoche: Eisenmangel lecker vorbeugen

Unbenasfasffnnt

Immer wieder hört und liest man, dass Vegetarier automatisch zu der Risikogruppe

„Eisenmangel“

angehören. Was ist dran an dieser Aussage? Hier muss man sagen, dass es wieder dutzende Studien zu dem Thema gibt, alle mit anderen Ergebnissen. Fakt ist aber, dass viele Frauen allein schon wegen der monatlichen Regelblutung der Risikogruppe angehören und, dass beim Umstieg auf die vegetarische Ernährung zusätzliche Probleme aufkommen können.

Das liegt daran, dass der Körper sich erst daran gewöhnen muss, dass er den Mineralstoff anstatt aus Fleisch, von anderen Lebensmitteln aufnimmt und speichert. Symptome sind z. B. Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Kopfschmerzen, Schwindel. Auch merkt man ein verändertes Hautbild an sich, trockene und blasse Haut sowie rissige Mundwinkeln sind ein Zeichen für Eisenmangel. Man sollte bei diesen Anzeichen einen Arzt aufsuchen und ihn natürlich darüber informieren, dass man sich vegetarisch ernährt.

Aber, wie immer, jeder Mensch ist unterschiedlich und daher reagiert auch jeder anders auf die Ernährungsumstellung, viele haben damit nämlich überhaupt keine Probleme!

Trotzdem ist es natürlich wichtig viele eisenhaltige Lebensmittel zu essen, nicht nur wegen der Gesundheit, nein, auch weil es so verdammt viele leckere eisenhaltige Lebensmittel und Rezepte gibt, die einfach nur köstlich schmecken!

Die neue Motto-Woche ist hiermit geboren:

Verdammt, leckere Lebensmittel und Rezepte, die einfach nur köstlich schmecken und viel Eisen bieten!

Oder kurz gesagt:

Eisenmangel lecker vorbeugen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s