Hautmahlzeit · Nudeln · Rezepte · Soße · Vegan

Kürbis-Lauch-„Käse“-Soße mit Vollkorn-Fusilli

12491859_1017429934988413_3303298941085780505_o

Jetzt noch schnell mit den letzten Hokkaido-Kürbissen eindecken, diese vegane Soße ist sooo köstlich:

Kürbis-Lauch-„Käse“-Soße mit Vollkorn-Fusilli

Zutaten für 4 Personen:

1 Hokkaido-Kürbis
2 Stangen Lauch
1 Zwiebel
60 ml Weißwein (Vegan)
300 ml Gemüsebrühe
125 ml Soja-Sahne
3 gehäufte EL Hefeflocken
Pfeffer, Salz
Öl
evtl. Stärke zum Abbinden oder Nudelwasser

Den Kürbis schälen (ich habe es auch schon mit ungeschälten Hokkaido gekocht, aber ohne Schale hat es mir besser geschmeckt), entkernen und in kleine Würfel schneiden. Den Lauch gut waschen und in Ringe schneiden. Die Zwiebel ebenfalls würfeln. In einem großen Topf mit etwas Öl zuerst die Zwiebelstücke kurz anbraten, dann die Hokkaido-Würfel hinzugeben und anbraten. Danach den Lauch hinzugeben. Sobald die Zutaten gut erhitzt sind, mit Weißwein ablöschen. Dann die Gemüsebrühe hinzugeben, bitte nicht gleich die ganzen 300 ml verwenden. Das Gemüse sollte mit der Gemüsebrühe leicht bedeckt sein. Ca. 20 Minuten köcheln lassen. Immer mal wieder die Konsistenz des Kürbisses prüfen. Dann Soja-Sahne und Hefeflocken hinzugeben und einkochen lassen (ca. 10 Minuten). Wer die Soße etwas dicker haben möchte, bindet sie noch mit etwas Stärke ab. Ich benutze zum Eindicken auch gerne die Stärke aus dem Nudelwasser. Einfach vom „oberen“ Nudelwasser 6 EL Wasser abschöpfen und der Soße hinzugeben. Mit Pfeffer und Salz abschmecken und genießen :)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s