Räuchertofu

10887593_849375138460561_8833003052940829522_o

Im 2. Teil der Motto-Woche „Das Mysterium Tofu“ schauen wir uns heute den

Räuchertofu

etwas genauer an. Der Räuchertofu gehört zu den bereits bearbeitenden Tofus. Mit seinem rauchig-würzigem Aroma könnte man sagen, dass es dem Geschmack von Fleisch am nächsten kommt. Daher wird er auch bei vielen Rezepten als Basis genommen, die Fleisch imitieren sollen, zum Beispiel bei vegetarischen Bratwürsten oder als Speck-Ersatz für Bratkartoffeln. Viele lieben ihn auch einfach pur auf einer Scheibe Brot. Den Räuchertofu kann man natürlich auch nochmal würzen, muss man aber nicht.

Ein Tipp für Euch, falls ihr den Räuchertofu in eine Suppe (z. B. Kartoffelsuppe, auch wieder als Speck-Ersatz) hinzufügen wollt: Den Tofu auf keinen Fall in der Suppe mitkochen, sondern erst am Schluss hinzufügen und leicht miterwärmen, da er sonst zu viel Wasser saugt und an Geschmack verliert.

Bei EDEKA kosten 350 Gramm (2 Stück à 175 Gramm / Siehe Bilder) 1,99 €. Meine liebste Verwendung von Räuchertofu, ist die für vegetarisches Gyros. Da das Gyros-Gewürz schon einen sehr starken Eigengeschmack hat, muss man somit gar nicht mehr viel würzen und ist daher auch für Kochanfänger kinderleicht:

http://www.chefkoch.de/rez…/849841190444213/Tofu-Doener.html

1548210_849375145127227_4806813993699328132_o 10960225_849375148460560_4017431646916480733_o

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s