Backen · Ostern · Rezepte · Vegan

Hefekranz mit Karotten-Nuss-Füllung (Vegan)

FotorCreated

Angelehnt an den berühmten Rüblikuchen, der jetzt zu Ostern wieder Hochkonjunktur hat, habe ich einen veganen

Hefekranz mit Karotten-Nuss-Füllung

gebacken. Mein Grundgedanke dabei war, dass die Möhren – genauso wie beim Rüblikuchen – eine gute Ergänzung sind, um eine saftige Füllung zu kreieren.

Der Versuch ist eindeutig geglückt und hat meine Erwartungen sogar übertroffen! Die Füllung war noch am 3. Tag super saftig und nicht zu trocken.

Als Rezept für den Hefeteig habe ich dieses verwendet:

http://www.veganblatt.com/veganer-nusszopf

Der Teig war in Ordnung, jedoch würde ich das nächste Mal ein anderes Rezept wählen, da die Zubereitung etwas „schmierig“ war und nicht ganz so fluffig.

Rezept für die Karotten-Nuss-Füllung:

– 200 Gramm geschälte Möhren
– 200 Gramm gemahlene Haselnüsse
– ca. 100 ml pflanzliche Milch
– 100 Gramm Zucker
– 3 EL Kakaopulver
– Entweder ein guter Schuss Rum oder 1 gestrichener Teelöffel Zimt
– Evtl. Semmelbrösel

Die Karotten mithilfe eines Mixers (oder ähnlichem) gut zerkleinern. Die Möhren sollten von der Größe an die gemahlenen Haselnüsse rankommen. Die Milch in einem Topf zum Kochen bringen. Alle Zutaten miteinander vermengen und die heiße Milch nach und nach hinzugeben und umrühren. Eventuell genügt auch etwas weniger Milch, je nach dem wie saftig die Möhren sind. Wenn die Füllung zu nass ist, könnt Ihr noch ein paar Semmelbrösel hinzugeben.

Hier noch ein nettes Bild, worauf man gut erkennen kann, wie man den Kranz formt:

img_50413489371263.jpeg(Quelle leider unbekannt)

Advertisements

10 Kommentare zu „Hefekranz mit Karotten-Nuss-Füllung (Vegan)

  1. Oh – das ist ein absoluter Traum-Krenz! Wunderschön geformt und wenn ich mir vorstelle, wie der schmecken muss, würde ich am liebsten sofort wieder meine Küche ins Chaos stürzen – obwohl ich gestern erst gebacken habe. Das mit dem raffinierten Formen muss ich mir bei Gelegenheit auch noch einmal anschauen – sowas kann ich leider noch nicht so gut. Aber man lernt ja immer dazu. :)

    Liebe Grüße
    Jenni

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s