Veganer Hamburger (Zubereitung mit Hamburger-Presse)

Wie bereitet Ihr Euren Lieblings-Veggie-Hamburger zu?

Aus meiner vorherigen Omni-Zeit, ist mir noch diese Burger-Presse geblieben, die eigentlich mit Hackfleisch befüllt werden soll. Eigentlich ;)

Sie eignet sich nämlich auch wunderbar für vegetarische/vegane Patties. Die Form ist einfach perfekt, nicht zu dick, nicht zu dünn und auch die Handhabung ist sehr einfach.

Meine Patties (vegan) bestanden aus folgenden Zutaten:

– Kichererbsen (Dose)
– Kidneybohnen (Dose)
– Zwiebeln
– Haferflocken
– Kichererbsenmehl (hinzufügen bis es bindet!)
– Knoblauch, Petersilie, Paprika-Gewürz, Chili, Pfeffer, Salz

Das Kichererbsenmehl, verbunden mit der Feuchtigkeit der Kichererbsen und Kidneybohnen, bindet die Zutaten optimal, sodass kein Ei benötigt wird.

Die Burgerpresse wird dann mit einem Stück Backpapier ausgelegt. Meistens ist schon zugeschnittenes Backpapier bei der Presse dabei. Ein Blatt reicht locker für alle Patties, es muss nicht immer ein neues benutzt werden!

Als Beilage habe ich mich für Kürbisspalten entschieden. Hierzu einfach einen Hokkaidokürbis entkernen, in 2 cm dicke Spalten schneiden (Mit Schale!), mit Olivenöl und verschiedenen Gewürzen marinieren und dann auf ein Backblech verteilen. Bei 200 Grad ca. 20 Minuten in den Backofen schieben.

Ich habe damals diese Presse geschenkt bekommen:

GRÄWE® Hamburgerpressen-Set

Advertisements