Aufstrich · Fischersatz · Party · Rezepte · Tofu · Vegan

Vegane Lachscreme

img_5073_2

Fisch ahoi! Mit dieser Creme können sich Vegetarier und Veganer wieder am Lachs-Geschmack erfreuen.

Hier die Zutaten:

  • 200 Gramm Räuchertofu (Ich empfehle Euch den von der Kaufland-Eigenmarke)
  • 1 Packung Simply V Frischkäse Kräuter
  • 1 Nori-Blatt (Algenblätter für’s Sushi)
  • Frischen Dill, Menge nach Geschmack (Ich habe eine natürliche Abneigung gegen Dill, weshalb ich mich – wie auf dem Bild zu sehen ist- für Frühlingszwiebeln entschieden habe.)
  • Etwas Tomatenmark
  • Etwas Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer

Folgende Küchengeräte werden benötigt:

So geht’s:

  1. Nori-Blatt zerkleinern bzw. mahlen. (Wer einen sehr guten Mixer hat, kann das mit Schritt 3 verbinden!)
  2. Räuchertofu schälen – Hört sich blöd an, aber ja, ich meine das wirklich so. Die braunen äußeren Seiten sind etwas härter und würden in der Creme stören. Ich habe sie mit einem Sparschäler abgeschält. Natürlich könnt Ihr sie auch mit einem Messer dünn abschneiden. Die Reste kann man z. B. so verwerten: Schnelles Gyros
  3. Den geschälten Räuchertofu in einem Mixer (o. Ä.) gut zerkleinern.
  4. Die Räuchertofumasse mit dem Frischkäse und dem gemahlenen Nori-Blatt vermengen.
  5. Für die rosa Farbe etwas Tomatenmark (max. 1. EL) unterrühren.
  6. Mit Dill bzw. Frühlingszwiebeln, etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Creme könnt Ihr sofort verschlingen, wobei ich sagen muss, dass sie mir einen Tag später, wenn alles gut durchgezogen ist, noch etwas besser schmeckt :)

Advertisements

12 Kommentare zu „Vegane Lachscreme

    1. Wow – Du hast das Rezept ja verdammt schnell ausprobiert :) Freut mich, dass es Dir geschmeckt hat! Danke für Dein Feedback! Das nächste Mal musst Du es unbedingt mit einem Nori-Blatt ausprobieren, für den Fisch-Geschmack :)

      Gefällt mir

  1. Hi, habe keinen Simply V Frischkäse da, aber die Creme Vega von Dr. Oetker und außerdem selbstgemachten „Vrischkäse“, den ich aus Sojamilch herstelle, welche ich unter Zugabe von Zitronensaft ausflocken lasse. Würde das damit ebenfalls funktionieren?

    Gefällt 1 Person

    1. Guten Morgen, ja ich denke, das klappt auch :) Vielleicht bekommst Du die Creme sogar noch cremiger hin, mit deinem Frischkäse und Dr. Oetker Creme Vega. Würde mich über Rückmeldung freuen :) LG, Franzi

      Gefällt mir

  2. Hallo Franzi, ich habe das Rezept inzwischen in leicht abgewandelter Form und mit der Creme Vega ausprobiert. Da ich nicht unbedingt einen „fischigen“ Geschmack haben wollte, sondern einfach einen leckeren herzhaften veganen Brotaufstrich, habe ich wie Helena das Nori-Blatt weggelassen. Ich habe 100 g Räuchertofu (geschält) mit 75 g Creme Vega püriert und dann etwas Tomatenmark, eine halbe kleine Zwiebel, Pfeffer, Kräutersalz und eine Prise Zucker zugegeben und ebenfalls mit dem Pürierstab zerkleinert und untergerühert.
    Die Konsistenz war in der Tat sehr cremig, und den Geschmack fand ich auch nicht schlecht (mein Mann ist von ihm sogar ziemlich begeistert), allerdings finde ich, dass man die Zwiebel doch recht deutlich rausschmeckt. Wer nicht so auf Zwiebel steht, sollte davon auf jeden Fall weniger nehmen. Ich überlege auch, die Zwiebel beim nächsten Mal vorher anzuschwitzen, das würde die Creme auch etwas verträglicher machen. Ich werde also noch etwas weiterexperimentieren, aber von seinem Grundkonzept her hat mich das Rezept auf jeden Fall überzeugt!

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Sjauke, vielen lieben Dank für Deine Rückmeldung! Schön, dass Dich mein Rezept zum Experimentieren angeregt hat! Stimmt, das ist auch eine gute Idee, die Zwiebeln etwas anzuschwitzen! Deine Variante hört sich insgesamt sehr lecker an, das werde ich auch mal so ausprobieren :) Lieben Gruß, Franzi

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s