Ideen für abwechslungsreiche Beilagen

1500900_852179574846784_2988910366050517101_o

Ist Euch auch mal aufgefallen, wie oft man eigentlich Nudeln oder Reis benutzt, weil es schnell gehen muss und man es immer auf Vorrat hat?

Nur leider geht dabei die Abwechslung schnell verloren. Um nicht immer die gleichen Beilagen zu wählen, stelle ich Euch heute drei Alternativen vor, die man genauso einfach lagern kann und die ebenfalls schnell gemacht sind.

1. Couscous
Couscous stammt aus der nordafrikanischen Küche, ist aber auch mittlerweile in Deutschland ziemlich bekannt. Die kleinen Kügelchen (Bestehen wahlweise aus Hartweizengrieß, Hirse oder Gerste) muss man kurz in einem Topf mit heißen Salzwasser und Olivenöl quellen lassen. Die Angaben der Quellzeit unterscheiden sich aber je nach Hersteller, ist aber natürlich auf jeder Packung angegeben. Wer möchte kann am Schluss noch ein kleines Stück Butter unterrühren und fertig ist die schnelle Beilage.

2. Ebly-Sonnenweizen
Besteht wie Pasta aus Hartweizen und ist in Frankreich etwas bekannter als hier. Der Hersteller wirbt mit der kurzen Garzeit von 15 – 20 Minuten und damit, dass mehr Ballaststoffe, Mineralien und Vitamine durch die schonende Verarbeitung vorhanden sind, als bei Nudeln. Unabhängig davon, mag ich einfach den noch etwas „knackigen“ Geschmack. Aber auch eine Art Risotto lässt sich damit zubereiten. Meistens esse ich ihn aber einfach mit Ratatouille-Gemüse als Beilage.

3. Grieß (hier: Weichweizen)
Der gute alte Grieß, den schon die Omi benutzt hat für leckere Speisen, gerät leider immer mehr in Vergessenheit. Ich verstehe gar nicht warum, denn die schnelle Zubereitung und vor allem der Preis sind einfach unschlagbar. Grieß gehört für mich in die Vorratskammer. Schnell lässt sich daraus der leckere Grießbrei zaubern (mit leckeren Früchten // Zimt und Zucker), deftige Grießnocken als Beilage oder als Suppeneinlage, die einfachen Grießknödel. Es gibt den Unterschied zwischen Weichweizengrieß, für Grießbrei, Grießknödel und Süßspeisen, und dem Hartweizengrieß, der besonders für die Nudelherstellung benutzt wird.

Ähnlich wie beim Reis vergrößert sich das Volumen bei allen drei Produkten noch erheblich bei der Zubereitung.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Ideen für abwechslungsreiche Beilagen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s