Veganes Rührei mit Antipasti

IMG_3301_2

Das Wochenende steht vor der Tür! Zeit um endlich mal wieder ausgiebig zu frühstücken!

Veganes Rührei mit Antipasti (Eingelegte Pilze und Zucchini)

– Veganes Rührei: Zum ersten Mal ausprobiert und was soll ich sagen, ich war begeistert. Das Rezept habe ich von Björn Moschinskihttps://www.youtube.com/watch?v=KyY_nH0-fGw

Als kleiner Zusatz habe ich jedoch noch Kala Namak hinzugefügt. (Was ist Kala Namak?)

– Champignons: 250 Gramm Champignons putzen, vierteln und in eine Schüssel geben. 3 Esslöffel Sojasoße, 1 Esslöffel Sonnenblumenöl und 2 zerdrückte Knoblauchzehen hinzufügen. Alle Zutaten miteinander vermischen und in einer Pfanne kurz anbraten.

– Zucchini: In dünne Scheiben schneiden und mit Olivenöl und Gyros-Gewürz (hier bitte darauf achten, dass die Zutatenliste wirklich vegetarisch/vegan ist) marinieren. Ebenfalls in der Pfanne anbraten.

Die Kombination aller drei Rezepte ist ein geschmackliches Highlight, probiert es aus ;)

Advertisements