Schwäbischer Kartoffelsalat mit Gemüsemaultaschen

IMG_9875

Wer braucht zum Kartoffelsalat schon ein Würstchen? Einfach mal „en bissl schwäbisch“ essen und zwar mit Gemüsemaultaschen!

– Kartoffelsalat: Da gibt es natürlich tausende Sorten und meistens liebt man den einfachen, aus seiner Kindheit bekannten „Kartoffelsalat à la Mama“! So auch bei mir. Vorteil bei unserer schwäbischen Version ist aber, dass er sogar vegan ist! Er wird nur mit Essig und Gemüsebrühe abgeschmeckt:

Kartoffel kochen, schälen, noch heiß in kleine Stücke schneiden. Zwiebel würfeln und in einer Pfanne mit Öl anbraten. Die warmen Kartoffelstücke in einer Schüssel mit Essig und heißer Gemüsebrühe übergießen. Die Kartoffeln sollten bis zur Hälfte damit überdeckt sein (Ziehen noch viel Wasser!). Zwiebeln hinzufügen. Mit einem Kartoffelstampfer mischen und zerkleinern. Am Schluss mit Pfeffer, Salz, Muskatnuss und Petersilie abschmecken.

– Maultaschen: Zugegeben, es war mir dann doch zu aufwendig, den Teig für die Maultaschen selbst zu machen. Dafür gibt es aber fertigen Nudelteig im Kühlregal zu kaufen, den man einfach mit seinem Lieblingsgemüse befüllen kann wie man will. Meine Füllung: Toastbrot, Ei, Zwiebeln, Lauch, Möhren, Petersilie.

Einfach und so lecker!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s